Wie man bis zum Frühjahr Gewicht verliert

Bald wird der kalte Winter dem Frühling weichen. Und der Frühling ist eine Zeit der Schönheit. In dieser Jahreszeit träumt jede Frau davon, hundertprozentig auszusehen. Haben Sie über den Winter ein paar Pfunde mehr? Es ist also Zeit, Gewicht zu verlieren. Die Hauptsache ist, geduldig zu sein und auf Ihren Sieg zu vertrauen. <

Essen

Zunächst sollten Sie Fast Food, Halbfabrikate und fetthaltige Lebensmittel aus Ihrer Ernährung entfernen. Reduzieren Sie die Salz- und Zuckeraufnahme. Gleiches gilt für Backwaren und Süßigkeiten. <

Das Menü sollte mehr Gemüse enthalten: Frisch- und Sauerkraut, Rüben, Karotten, Sellerie, Brokkoli und Blumenkohl. Es ist ratsam, zweimal täglich Salate zu essen. Für Früchte sind Äpfel und Zitrusfrüchte gut. Wenn möglich, sollten Sie gefrorene Beeren in Ihre Ernährung aufnehmen. Sie enthalten viele Nährstoffe. <

Das Essen sollte leichter sein. Es ist besser, reichhaltige Suppen durch leichte Gemüse- oder Hühnchen-Erstgerichte zu ersetzen. Koteletts, gebratene Schnitzel, Kebabs - all dies sollte aus der Ernährung genommen werden. Gebackenes Fleisch oder Fisch, Eintopf mit magerem Fleisch und Gemüse, Schnitzel aus Gemüse und Fleisch im Ofen sollten bevorzugt werden. <

Es ist eine großartige Idee, Fisch oder Fleisch zu kochen (Sie können dämpfen). Um das Gericht schmackhaft zu machen, sollten Sie verschiedene Kräuter und Gewürze verwenden. <

Fermentierte Milchprodukte müssen im Menü erscheinen. Hüttenkäse, Kefir und Joghurt helfen, Verdauungsprozesse zu etablieren und die Immunität zu stärken. Es ist am besten, diese Lebensmittel mit Kräutern, Beeren oder Früchten zu konsumieren. Sie können aber auch leckere Gerichte zubereiten: Käsekuchen, Aufläufe, Smoothies, Cocktails. <

Vergessen Sie nicht sauberes Wasser. Im Moment ist es sehr wichtig. Wasser hilft, den Stoffwechsel zu beschleunigen, den Körper zu reinigen und den Hautzustand zu verbessern. <

Sie können Brot essen, aber es ist besser, Roggen oder Vollkorn zu wählen. Und verwenden Sie es in kleinen Mengen. Das Backen sollte auch gesund sein: Hergestellt aus Haferflocken, Reis oder Vollkornmehl, fett- und zuckerarm. Im Allgemeinen ist es besser, Zucker durch Früchte, Beeren oder getrocknete Früchte zu ersetzen. Es ist besser, morgens Backwaren zu essen. Süßigkeiten sollten auch gesund sein. Sie können Beeren, Honig, getrocknete Früchte, Früchte, Desserts auf Joghurt- und Hüttenkäse, Gelee essen. Und natürlich sollte alles in Maßen sein. <

Das Menü sollte ungefähr so ​​aussehen: • morgens: Reisbrei mit Kürbis und getrockneten Aprikosen, Joghurt, Kakao; oder ein Omelett mit Spinat und Tomate, Brot, Apfel, zuckerfreiem Kaffee; • Snack: eine Handvoll Nüsse und eine Orange; oder ein Obst- und Gemüsesmoothie; • Mittagessen: Fischsuppe, Hühnereintopf, Preiselbeersaft, Brot; oder Kürbispüreesuppe, gedünsteter Fisch, Sauerkraut, Brot, Kompott; • Nachmittagssnack: Gemüsesalat, dunkle Schokolade und Tee; oder Hüttenkäse mit Beeren; • abends: Quarkauflauf mit gefrorenen Kirschen, Minztee; oder gebackenes Kalbfleisch und Salat, Kefir. <

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.