Marshmallow und Marshmallow gegen Pankreatitis: Können luftige Süßigkeiten gefährlich sein?

Was können Sie gegen Durchfall essen?

  • Mahlzeiten gegen Durchfall sollten pektinreiche Lebensmittel enthalten: Apfelmus, Bananen, Joghurt. Pektin, eine wasserlösliche Faser, kann bei Darmstörungen helfen.
  • Achten Sie auf kaliumreiche Lebensmittel - Fruchtsäfte, Pellkartoffeln, Bananen. Im Falle einer Darmstörung verliert der Körper aktiv Kalium und seine Wiederherstellung ist notwendig.
  • Denken Sie daran, Ihren Gerichten Salz hinzuzufügen. Durchfall sollte salzige Suppen, Brühen, Cracker usw. enthalten, um Wasser zurückzuhalten und hydratisiert zu bleiben.
  • Holen Sie sich genug Protein. Bei Durchfall können Sie leicht gebratenes Rindfleisch, Pute, Huhn oder hart gekochte Eier essen, um Müdigkeit und Erschöpfung zu vermeiden.
  • Essen Sie Obst und Gemüse nach dem heißen Kochen. Bestimmte rohe Gemüse- und Obstsorten können Durchfall verschlimmern. Probieren Sie bei Durchfall eine einfache Suppe mit Spargel, Karotten, Rüben, Zucchini, Pilzen oder Sellerie, Kartoffelpüree oder Pellkartoffeln.
  • <

    So verhindern und stoppen Sie nussbedingten Durchfall

    Durchfall durch Walnüsse tritt nicht auf, wenn diese köstliche Frucht richtig verzehrt wird: <

    • Essen Sie keine dunklen, trockenen Früchte mit ranzigem Geschmack und unangenehmem Geruch. Solche Nüsse werden keinen Nutzen bringen. Frisch und gesund - mäßig weich, fettig, hell, mit einem angenehmen charakteristischen Geschmack und Aroma.
    • Kaufen Sie geschälte Körner nur in einer versiegelten transparenten (damit Sie ihr Aussehen schätzen können), nicht aufgeblähten, kleinen Packung - um 2-3 Mal zu essen. Wenn Sie die Nüsse längere Zeit aufbewahren möchten, sollten Sie sie in der Schale kaufen. Sofort vor Gebrauch reinigen.
    • Essen Sie nicht viel auf einmal. Der maximale Anteil beträgt 8-10 Nukleolen, noch weniger für Kinder, ältere Menschen und schwangere Frauen.
    • Nicht mit großen Mengen anderer ballaststoffreicher Lebensmittel kombinieren - rohes Gemüse, Obst. Und auch mit fetthaltigen Lebensmitteln.
    • Verwenden Sie nicht viel in Zeiten von Exazerbationen chronischer Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts mit lockerem Stuhl und Verdauungsstörungen.
    • <

      Alle diese Empfehlungen gelten jedoch nur für Personen, die Nüsse gut vertragen. Im Falle einer individuellen Unverträglichkeit oder einer allergischen Reaktion kann ein Nukleolus ausreichen, um Durchfall zu verursachen. <

      Wenn das Problem bereits aufgetreten ist, müssen Sie dieses Produkt zunächst nicht mehr verwenden. Es ist nützlich, Aktivkohle in einer Menge von einer Tablette pro 10 kg Körpergewicht oder andere Sorptionsmittel einzunehmen. Nehmen Sie im Notfall Medikamente ein, die Durchfall stoppen: Loperamid, Imodium und andere. <

      Während und nach der Durchfallbehandlung sollten Sie viel reines Wasser trinken. Grüner und schwarzer Tee, Kräuterpräparate, die die normale Verdauung fördern, ungesüßte Beerenfruchtgetränke sind nützlich. <

      Rohes Gemüse und Obst, alle fetthaltigen, gebratenen, würzigen Lebensmittel, Süßigkeiten, getrockneten Früchte und Milch sind verboten. Damit Durchfall schneller vergeht, sollte die Grundlage der Diät Brei auf Wasser, Fleisch und Geflügel, Roggenbrot, hartgekochte Eier, fettarme Brühen, gekochte oder gebackene Kartoffeln sein. <

      Was sollten Sie vermeiden, wenn Sie Durchfall haben?

      Versuchen Sie nicht zu rauchen oder Alkohol zu trinken. <

      Eine vollständige Liste der bei Durchfall zu verzehrenden Lebensmittel finden Sie in der Diät-Tabelle Nr. 4. <

      Was ist Durchfall und wie wird er behandelt?

      Einer der wunden Punkte für Patienten mit der Entwicklung einer Pankreas-Pathologie in der Höhle der Parenchymdrüse ist die Frage, welche Süßigkeiten mit Pankreatitis gegessen werden können. Schließlich müssen die Ernährungsprinzipien während des Fortschreitens dieser Krankheit, auch während Perioden stabiler Remission, beachtet werden, wobei ihre Strenge in Bezug auf Süßspeisen, Desserts und verschiedene Kuchen zu berücksichtigen ist. Es ist auch erwähnenswert, dass die Mehrheit der an Pankreatitis leidenden Kranken auf psychologischer Ebene einfach nicht bereit ist, zuckerhaltige Lebensmittel von ihrer täglichen Ernährung auszuschließen. <

      Wenn wir die verschriebene Diät für diese Pathologie genauer betrachten, können wir sagen, dass sie unter einem Gesichtspunkt alles in ihre Liste der erlaubten Lebensmittel aufnimmt, was für eine optimale Sättigung des Körpers mit allen notwendig ist Nährstoffe. Unter einem anderen Gesichtspunkt ist die Zubereitungsmethode für diese Gerichte für die überwiegende Zahl der Patienten so ungewöhnlich, dass es für viele nicht leicht ist, sich daran zu gewöhnen und sich an den Geschmack von Fertiggerichten zu gewöhnen. Vor diesem Hintergrund werden auch die Verbote der Verwendung von Süßigkeiten mit Pankreatitis unerträglich. Eine echte Erleichterung für Naschkatzen ist, dass Ärzte nicht davon sprechen, Süßigkeiten hundertprozentig zu eliminieren. Die Einschränkung bei Süßigkeiten hängt von der Form und dem Grad der Pankreas-Pathologie sowie vom Vorhandensein oder Fehlen von Begleiterkrankungen des Patienten in Form von Diabetes mellitus ab. Aber auch in solchen Fällen ist das Mindestmaß an Süße zulässig. Heute werden wir ausführlicher darüber sprechen, warum süßes Essen auf die Liste der Ausnahmen für Bauchspeicheldrüsenschäden fällt und was Sie als Dessert essen können und was nicht. <

      Erlaubt oder verweigert?

      Sehr oft bemerken die Leute, dass die Bauchspeicheldrüse nach Süßigkeiten schmerzt. Der Schmerz einer stumpfen und schmerzenden Natur macht sich Sorgen, er konzentriert sich auf den Bauch und das linke Hypochondrium und gibt dem Herzen, dem Rücken, den Bereich zwischen den Schulterblättern. Manchmal geht das Schmerzsyndrom mit Übelkeit, Erbrechen und Durchfall einher. Ähnliche Symptome treten nach dem Verzehr von Kuchen und Gebäck, Schokolade und Süßigkeiten sowie süßen Früchten in großen Mengen auf. Bei starken Schmerzen nach der Einnahme von Süßwaren müssen Sie zuerst die Schmerzen lindern und dann auf Fasten umstellen und viel Flüssigkeit trinken. <

      Pankreatitis ist eine schwere Erkrankung der Bauchspeicheldrüse. Diejenigen, bei denen dies diagnostiziert wurde, wissen aus erster Hand, um welche Perioden der Exazerbation es sich handelt. Die Diagnose toleriert keine Ablässe und erfordert eine wesentliche Überarbeitung Ihrer üblichen Ernährung. <

      Revision bedeutet in diesem Fall in der Regel den Ausschluss der meisten Ihrer Lieblingsgerichte, aber wenn Schmerzattacken und ein ruhiges Leben auf der Waage liegen, liegt die Wahl auf der Hand, oder? <

      Aber was ist mit Süßigkeiten? Ist es möglich, kleine Ablässe zu machen? Nach dem Lesen des Artikels finden Sie die Antworten auf die gestellten Fragen. Sie können selbst entscheiden, ob Ihre Gesundheit die Momente der Schwäche wert ist, und diejenigen mit einem süßen Zahn können bestimmen, welche Alternativen zu Süßwaren gefunden werden können. <

      Alles ist nicht so tödlich, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Es reicht aus, zu lernen, wie Sie Ihre Essgewohnheiten ändern können, und Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken. Weitere Informationen darüber, ob es möglich ist, Süßigkeiten mit Pankreatitis zu essen, finden Sie weiter unten in den Artikeln, die ich zu diesem Thema gesammelt habe. <

      Bewertungen

      Liebe Leser, war dieser Artikel hilfreich? Was halten Sie von der Verwendung von Süßigkeiten bei Pankreatitis? Hinterlasse Feedback in den Kommentaren! Ihre Meinung ist uns wichtig! <

      „Ich esse alles, aber ein bisschen. Ich kann mir einen Kuchen, Eis, Kuchen leisten. Ich leugne mir nichts, aber ich kontrolliere immer die Portion. "<

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.