Rudergerät für zu Hause: Vor- und Nachteile, Trainingsnuancen

Stellen Sie solche Fotos aus? <

Foto von Apostolos Vamvouras auf Unsplash <

Heute bewerten sich die Leute gegenseitig über soziale Medien. Sie schauen sich alles an: den Avatar, die Pfosten an der Wand und natürlich das Foto. Es dauert nur wenige Sekunden, um jemanden mit veralteten Ansichten und schlechtem Geschmack zu identifizieren. Wir haben eine Liste von Fotos zusammengestellt, die für moderne soziale Netzwerke als Tabu gelten. Poste sie nicht! <

Fotos mit Filtern, die die Augen verletzen

Die integrierten Filter von Instagram sind ein hervorragendes Beispiel. Sie waren relevant, als dieses soziale Netzwerk zum ersten Mal erschien. Seitdem sind mehr als 10 Jahre vergangen, und die Auswahl in der Anwendung ist immer noch dieselbe ... Wenn eine Person das Licht oder die Hauptfarbe des Fotos nicht mag, ist es besser, es unter "Bearbeiten" zu korrigieren. Abschnitt direkt auf dem Smartphone oder im selben Instagram. <

Heute werden Fotos mit einem Minimum an Verarbeitung und ohne Retusche bewertet. Es lohnt sich also, zunächst qualitativ hochwertige Aufnahmen zu machen. <

Selfie mit einem Blumenstrauß

Viele Mädchen und Frauen sündigen immer noch damit. Es ist klar, dass sie wirklich allen zeigen wollen, wie sehr sie geliebt und geschätzt werden. Es ist jedoch nicht erforderlich, dies angesichts der Abonnenten zu tun. Sie können sich bescheidener eines Straußes rühmen. Machen Sie zum Beispiel ein Foto von Ihrem Home Office, wo die gespendeten Blumen zufällig stehen. <

Seltsames Unschärfefoto

Fotos mit einem Minimum an Korrekturen sind heute relevant. Künstliche Unschärfe schreit also buchstäblich, dass die Person sich sehr bemüht hat, das Bild noch besser zu machen. In der Tat ist dies ein unnötiger Effekt, der nur im Weg steht. Sie sollten den natürlichen Hintergrund verlassen und die Unschärfe professionellen Kameras oder dem Porträtmodus anvertrauen. <

Selfie hinter dem Vorhang

Bisher hat eine solche Technik allen geholfen, die keinen guten Hintergrund für ein Foto hatten. Das natürliche Licht des Fensters machte die Aufnahme nahezu makellos. Heute haben alle das perfekte Bild satt. Eine Wand, eine Tür, ein Schrank - Abonnenten ist es egal, was eine Person hinter sich hat. <

Wir zeigen Übungen für Arme ohne zusätzliche Gewichte, die die Arme dünner und markanter machen. Ein großes Plus eines solchen Trainings ist, dass es nicht viel Zeit in Anspruch nimmt, aber es hilft, nicht nur die Muskeln der Arme, sondern auch die Bauch- und Deltamuskeln zu stärken. <

Sami Clark empfiehlt, die Übungen für 45 Sekunden mit Pausen von 15 Sekunden dazwischen durchzuführen. Aus dem Inventar benötigen Sie nur eine Gymnastikmatte. <

Seitliche Liegestütze an einem Arm

auf der rechten Seite liegend, Beine um 90 ° gebeugt. Legen Sie Ihre rechte Hand auf Ihren linken Oberschenkel und stützen Sie sie mit Ihrer anderen Hand so ab, dass die linke Hand parallel zur rechten Schulter verläuft. Bewegen Sie Ihren Stützarm nicht von Ihrem Körper weg. <

Strecken Sie Ihren linken Arm am Ellbogen aus, um ihn vom Boden abzuheben. Führen Sie die Bewegung reibungslos und ohne Ruckeln aus. Beugen Sie Ihren linken Arm am Ellbogen und kehren Sie in die Ausgangsposition zurück. <

Versuchen Sie, die Last auf den Arm zu übertragen und nicht auf Kosten der seitlichen Bauchmuskeln zu steigen. Wiederholen Sie nach einer Pause von 15 Sekunden die Übung auf der anderen Seite. <

Eine Reihe von Übungen für Hände ohne Hanteln

Standard-Liegestütze <

In den meisten Liegestützvarianten arbeitet der Trizeps am meisten, während andere den Kern nur stabilisieren, indem sie anderen Muskeln helfen, sich zusammenzuziehen. Sie können die Last ändern, indem Sie den Abstand zwischen den Armen ändern. Beachten Sie jedoch, dass dies auch die Hauptarbeitsmuskeln verändert. Erfahren Sie mehr über Liegestütze → <

Der Abstand zwischen den Händen spielt ebenfalls eine große Rolle. Wenn Sie Liegestütze mit einem breiten Griff machen, funktioniert die Brust besser, wenn Sie einen schmalen haben, dann den Trizeps. <

© Vasyl - Lager. Dobe. omShare: <

Hintern-Workouts sind ein wichtiger Bestandteil eines Trainingsprogramms für jeden Sportler. Diese Muskelgruppe sollte nicht nur von Frauen beachtet werden, die sich ständig um die Schönheit der Körperlinien kümmern, sondern auch von Männern. <

In diesem Artikel werden wir viele Aspekte untersuchen, die für Sportler wichtig sind, die das Training dieser Muskelgruppe beeinflussen, und wir werden Ihnen erklären, wie Sie das Gesäß zu Hause und im Fitnessstudio aufpumpen können. Speziell für unsere Leser haben wir in einem Material die besten Übungen für das Gesäß zusammengestellt, die Ihren Körper unwiderstehlich machen. <

Gesäßanatomie

Mehrere Muskeln sind für das allgemeine Erscheinungsbild des Gesäßes verantwortlich. Jeder Bodybuilder ist verpflichtet, die Besonderheiten seiner Struktur zu kennen, damit jeweils die am besten geeigneten und effektivsten Übungen ausgewählt werden können. Die Gesäßgruppe besteht aus drei Hauptabschnitten - großen, mittleren und kleinen Muskelpaaren. <

Gluteus maximus

Dies ist der Hauptteil des Gesäßes. Es hat eine Diamantform und befindet sich über den anderen Gesäßzonen. Seine Hauptfunktion ist Hüftstreckung und Außenrotation. Beim Gehen befindet sich der Muskel in einer statischen Position. Die anatomischen Merkmale dieser Region verhindern ein unnatürliches Kippen der Beckenregion und tragen auch zur Stoßdämpfung nach einem Sprung bei. <

Diese Muskelzone ist für viele Sportler ein Muss. Ein gut entwickelter Gluteus maximus-Muskel trägt zu einer Erhöhung der Trittfrequenz sowie zur Leistung dynamischer Arbeit während der Hüftstreckung bei. Leichtathleten, Boxer, Eiskunstläufer, Skifahrer und andere Sportler - es ist wichtig, dass alle den Gluteus Maximus-Muskel kompetent pumpen. <

Gluteus medius

Diese Gruppe befindet sich auf der Seite des Gesäßes unter dem Gluteus maximus. Der Hauptzweck ist die Hüftabduktion und die Beckenabduktion mit einer festen Hüftposition. Die Zone nimmt aktiv am Bewegungsprozess teil. Dieser Bereich wird beim Gehen auf dem Stützbein reduziert, wodurch die Beckenregion fixiert wird. Die mittlere Gesäßzone kann die Trennung der Beine vom Boden beim Gehen erleichtern. <

Dieser Muskel ist in vielen Sportarten sehr wichtig. Langläufer, Turner, Eiskunstläufer und andere Sportler sollten daran arbeiten, diesen Muskelbereich zu vergrößern. <

Gluteus minimus

Warum ein Rudergerät wählen?

Ein Rudergerät ist für den Heimsport geeignet. Es stimuliert das Herz-Kreislauf- und Atmungssystem einer Person und bildet beim Rudern auf einem Boot eine Nachahmung von Translationsbewegungen nach. Mit seiner Hilfe werden die Muskeln des Rückens, des Schultergürtels, des Gesäßes, der Oberschenkel und der Bauchmuskeln belastet. Das Rudergerät hilft jedem, der sich entschlossen hat, auf sich selbst aufzupassen. Im Vergleich zu vielen ähnlichen Simulatoren nimmt es nicht viel Platz ein und erfordert keine sorgfältige geplante Wartung. Selbsttraining verursacht keine Probleme. <

Es gibt viele Missverständnisse in Bezug auf diese Art von Ausrüstung. Die meisten von ihnen entstanden aus Unwissenheit. Viele sind der Meinung, dass Muscheln nur die Muskeln der Arme trainieren und keine allgemeine Ausdauer entwickeln. Dies ist grundsätzlich falsch, da beim Rudern alle Muskelgruppen beteiligt sind. <

Wenn die Übungen korrekt ausgeführt werden, wird die Last gleichmäßig verteilt. Jede Gruppe ist gleichermaßen beteiligt. Ruderimitation fördert die Dehnung und aktive Arbeit der Gelenke, dies wirkt sich günstig auf die Flexibilität aus. <

Rudern ist eine clevere Lösung für alle, die abnehmen möchten. Im Vergleich zum Radfahren verbrennt es mehr Kalorien. Für 1 Stunde intensives Training werden 800 Kcal verbrannt. Die Übungen werden für Menschen mit mäßiger Fettleibigkeit, mäßigem oder hohem Blutdruck empfohlen und haben keine altersbedingten Kontraindikationen. <

Rudern ist die optimale Aktivität für Menschen, die fast den ganzen Tag in Arbeit sind. Parallel dazu können Sie Musik hören, fernsehen oder die wunderschöne Landschaft betrachten, die auf dem Monitor angezeigt wird. Dank der erweiterten Funktionalität benachrichtigt Sie der Computer, wenn während des Trainings etwas schief geht. <

Ein weiterer Mythos besagt, dass solche Aktivitäten für Menschen mit Wirbelsäulenproblemen kontraindiziert sind. Das ist grundsätzlich falsch. Es wird empfohlen, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie mit dem Training beginnen. Es ist jedoch zu beachten, dass durch die richtige Übung die Belastung des Rückens minimiert wird. Der Schultergürtel und die Gesäßmuskulatur sind stärker belastet. <

Vorteile des Rudergeräts

Wie funktioniert es? <

Das klassische Rudergerät besteht aus einem Sitz und einem Rahmen, entlang dem es gleitet, sowie einem Schwungrad (Kolben), das als Ruder fungiert und für Traktion sorgt. Das Training ist so nah wie möglich am echten Rudern. Tritte drücken auf den Sitz und kehren dann in ihre ursprüngliche Position zurück. Die Last wird von Hydraulik- oder Gasstoßdämpfern bereitgestellt. Das Widerstandsniveau ist individuell einstellbar. Solche Manipulationen liefern die gleiche Last wie beim echten Rudern. Trotz seiner Vielseitigkeit gehört das Gerät zur Gruppe der Cardio-Simulatoren. <

Moderne Modelle sind zusätzlich mit Computern mit LCD-Display ausgestattet. Zahlreiche Sensoren erfassen den Zustand des Athleten, lesen den Puls, den Blutdruck und die verbrannten Kalorien ab. Mit den Programmen können Sie Workouts erstellen, um Gewicht zu verlieren, sich fit zu halten, Cross-Training zu absolvieren, sich auf den Wettkampf vorzubereiten und sich nach der Operation zu rehabilitieren. <

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.