Wandmalerei im Innenraum

Erhalten Sie einmal am Tag einen meistgelesenen Artikel per E-Mail. Besuchen Sie uns auf Facebook und VKontakte. <

Diese Handlungen des Selbstausdrucks waren oft voller Angst und Aggression, was die weit verbreitete Angst und das Trauma in der Gesellschaft nach dem Krieg und den Wunsch widerspiegelte, der Realität in ein höheres Reich zu entkommen. Von der Gestenmalerei von Jackson Pollock und Helen Frankenthaler bis zur zitternden emotionalen Resonanz von Mark Rothko untersuchen wir fünf der tiefsten Gemälde, die den Abstrakten Expressionismus definiert haben. Aber zuerst werfen wir einen Blick auf die Geschichte, die den Weg geebnet hat. <

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war Europa ein brodelndes Epizentrum internationaler Kunsttrends, aber das sollte sich ändern. Revolutionäre Ideen aus Europa verbreiteten sich in den 1930er Jahren in den Vereinigten Staaten, zunächst durch eine Reihe von Übersichtsausstellungen, die den Avantgardeismus, einschließlich Dadaismus und Surrealismus, verherrlichten, gefolgt von persönlichen Präsentationen von Künstlern wie Pablo Picasso und Wassily Kandinsky. Doch gerade als während des Krieges Künstler aus Europa in die USA auswanderten, darunter Hans Hoffmann, Salvador Dali, Arshile Gorki, Max Ernst und Piet Mondrian, begannen sich ihre Ideen wirklich durchzusetzen. <

Der einflussreichste war der deutsche Künstler Hans Hoffmann. Er arbeitete Seite an Seite mit Pablo Picasso, Georges Braque und Henri Matisse und war gut aufgestellt, um neue Ideen auf dem gesamten Kontinent zu verbreiten. Die surreale Kunst von Max Ernst und Salvador Dali, die sich darauf konzentrierte, den inneren Geist auszudrücken, beeinflusste zweifellos auch die Entstehung des Abstrakten Expressionismus. <

Zusammen mit diesen Einflüssen aus Europa begannen in den USA viele Künstler, die abstrakte Expressionisten wurden, ihre Karriere damit, großformatige figurative öffentliche Kunstwandbilder zu malen, die vom sozialistischen Realismus und der regionalistischen Bewegung beeinflusst waren. Diese Erfahrung lehrte sie, Kunst auf der Grundlage persönlicher Erfahrungen zu schaffen, und gab ihnen die Fähigkeit, in großem Maßstab zu arbeiten. Jackson Pollock, Lee Krasner und Willem de Kooning gehörten zu den Ersten, die eine neue Marke ehrgeiziger, ausdrucksstarker amerikanischer Malerei schufen, die zuerst in New York einen großen Einfluss hatte und sich dann in den Vereinigten Staaten verbreitete. In den späten 1940er Jahren waren alle Augen auf die Vereinigten Staaten gerichtet, wo ein kühner und neuer Kunststil von unerforschter Kreativität und Freiheit, kraftvollem emotionalem Ausdruck und dem Beginn einer neuen Ära sprach. <

Jackson Pollock

Das Werk des berühmten New Yorker Künstlers Jackson Pollock, The Yellow Islands, 1952, verkörpert den innovativen Stil des Künstlers "Action Painting", den Faden des abstrakten Expressionismus, an dem alle Kräfte des Künstlers beteiligt waren seine Schaffung, die ihn eng mit der Leistung verbindet. Diese Arbeit gehört zu Pollocks Serie schwarzer Güsse, in denen er Tropfen verdünnter Farbe auf eine Leinwand auftrug, die flach auf dem Boden lag, seine Hände bewegte und eine Reihe rhythmischer Muster erzeugte. Die Farbe wird in einer Reihe von komplizierten und komplizierten Spinnennetzen angeordnet, die sich überlappen, um Tiefe, Bewegung und Raum zu schaffen. <

Die Arbeit direkt auf dem Boden ermöglichte es Pollock, um das Gemälde herumzulaufen und das zu schaffen, was er "Arena" nannte. Im Gegensatz zu früheren Arbeiten verwendete der Künstler in Zukunft eine clevere Bewegung, bei der die Leinwand vertikal angehoben wurde, damit die Farbe in die Mitte fließen konnte, wodurch Tiefe und Textur erzeugt wurden. <

Lee Krasner

Desert Moon des amerikanischen Künstlers Lee Krasner, 1955, wurde als Teil einer Reihe gemischter Werke geschaffen, die Collage und Malerei zu einem einzigen Bild kombinierten, beeinflusst von europäischen Ideen in der kubistischen und dadaistischen Kunst. Wie viele abstrakte Expressionisten neigte Krasner zur Selbstzerstörung, riss oder schnitt oft alte Gemälde und verwendete die zerbrochenen Fragmente, um neue Bilder zu schaffen. Dieser Prozess ermöglichte es ihr, klare Linien und weiße Streifen von geschnittenen oder zerrissenen Kanten mit flüssigen und klebrigen Bildspuren zu kombinieren. <

Wandmalerei im Innenraum. Wandgemälde sind bereits in ferner Vergangenheit und wurden durch Anstriche an der Wand ersetzt. Es sieht schön aus, frisch und modern. Handgemachte Zeichnung ist einzigartig und das ist ihr Wert. <

Einzigartiges Design

Das Gemälde unterscheidet sich in Material und Typ. <

1. Nur wenige können es sich leisten, Zeichnungen auf Bestellung zu bestellen. Wenn Sie eine Zeichnung auswählen, sollten Sie sie gut überlegen, da sie lange an der Wand bleibt. <

2. Mithilfe von Wandbildern können Sie die Form des Raums visuell ändern, ihn breiter und höher machen. <

3. Das Gemälde ist einzigartig und daher wunderschön. Es wird nicht empfohlen, die Wände mit zusätzlichen Dekorationen wie Gemälden zu überladen. Wenn eine Wanddekoration benötigt wird, platzieren Sie diese am besten an der gegenüberliegenden Wand. <

4. Die Zeichnung muss angemessen sein. Es ist wichtig, ein Grundstück zu wählen, das auf Farbe, Einrichtungsstil und persönlichen Geschmackspräferenzen basiert. <

Moderne Ansichten und Technologie

Airbrushing <

Mit seiner Hilfe wird der Künstler professionell und genau eine schöne Zeichnung zeichnen, die ein Meisterwerk sein wird. Mit einer Airbrush können Sie Linien und Übergänge klar zeichnen. Mit einer Spritzpistole können Sie ein Panorama oder eine Abstraktion an der Wand erstellen. <

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.