Valheim ist besser als andere, weil er langweilige Überlebenssysteme ablehnt! | Rückblick | Meinung

Die Gaming-Community ist derzeit besessen von Valheim, dem Überlebensspiel mit Wikinger-Motiven, das seinen Weg in die Steam Top 10 gefunden und in einer Woche eine Million Mal verkauft wurde. Wie hat dieses scheinbar extrem typische Überlebensspiel so viele Menschen verzaubert? <

Ich habe nach der ersten Rezension eine Woche lang Walcheim gespielt, mir einen großen Bart wachsen lassen und bin mit tiefen Eindrücken vom Spiel zurück ????

Die Hauptsache, die sie dazu bringt, sich in sich selbst zu verlieben, ist, wie schön sie aussieht. Verstehen Sie es nicht falsch, es ist nicht von "Next-Gen" -Grafiken die Rede. Schönheit drückt sich hier in etwas anderem aus. Es ist eine Art Lo-Fi-Ästhetik, die an alte 3D-Spiele (wie Gothic) erinnert, aber mit einer großartigen Sauce aus moderner Beleuchtung und anderen Schnickschnack serviert wird. Die Screenshots und GIFs des Spiels werden dem nicht wirklich gerecht. Dies ist genau der Fall, wenn Sie sich Screenshots des Spiels im Steam Store oder nur im Netzwerk ansehen und denken: "Nein, nein, nein, zeigen Sie das Spiel nicht solchen Leuten, zeigen Sie ihnen Videos, Sonnenuntergänge und die Sonne geht auf !!". Mit anderen Worten, statisches Filmmaterial kann die Lebendigkeit und den Reichtum dieser Welt einfach nicht vermitteln. <

Ohne herumzuspielen ist es unmöglich zu verstehen, warum sie Menschen dazu bringt, sich so schnell zu lieben

Und um es zu spielen, steht es wirklich jedem zur Verfügung, denn dies ist ein sehr freundlicher Überlebender. Als ich mich zum Beispiel an meinen ersten Besuch in Terraria erinnerte (nicht ganz ein Überlebender, aber dennoch), konnte ich buchstäblich nicht verstehen, was ich tun musste und worauf ich mich konzentrieren sollte. Ist es ein Baumeister oder ein Slasher? In Walheim gibt es kein solches "Missverständnis". Alle Spielmechaniken gewöhnen sich irgendwie selbst an den Subkortex des Gehirns und alles wird aus einer Laune heraus gemacht, als ob Sie dieses Spiel schon oft gespielt hätten. <

Wie ich in der ersten Rezension bemerkt habe [Was ist Valheim und warum spielt JEDER es? ] ist ein überraschend verzeihendes Spiel, das seinen Status als Überlebender nicht missbraucht. Natürlich werden einige Spieler mit Schwierigkeiten, Blunts und einfach mit banalen Todesfällen konfrontiert sein, aber diese Momente fühlen sich nicht wie Bestrafung an. Zunächst gibt es fast keine Bedrohungen, aber wenn Sie versuchen, gefährlichere Bereiche zu infiltrieren, erhalten Sie eine klare Warnung ⚠️ <

Klingt seltsam, aber der Tod ist nicht das einzige, was Walheim NICHT im Weg steht. Es gibt Haufen von unaufhaltsam abnehmenden Streifen von Durst, Wärme und anderen Bioparametern, und obwohl es ein Hungersystem gibt, gibt es es eher für Buffan als für Resistenz gegen Debuff. Sie müssen nicht mehr hektisch nach Nahrung suchen, denn mitten auf der Expedition sterben Sie an Hunger. Stattdessen ist in Ihrem Wikinger-Magen Platz für drei Lebensmittel, deren Kombination Ihre HP und Regen bestimmt. Es gibt einen Ort für Strategie und Experimente, und vor allem wird Ihnen nichts auferlegt. Wenn Sie ein paar Stunden damit verbringen möchten, nur zu bauen, müssen Sie überhaupt nicht an das Essen denken ???? <

Survival-Spiele haben uns gelehrt, viel Zeit zu verschwenden, indem wir einfach Aufgaben erledigen, essen, trinken, reparieren oder Werkzeuge wechseln - und Walheim beseitigt auch diesen unnötigen Aufwand. Wenn Sie beschädigte Objekte in die Werkbank bringen, können Sie sie kostenlos wiederherstellen, sodass Sie nicht Jahrhunderte lang nach zusätzlichen Ressourcen suchen müssen, um etwas zu tun, das Sie bereits ein Dutzend Mal erstellt haben. Wenn Sie ein Handwerk herstellen, tun Sie immer etwas Neues oder tragen zu Ihrem Bauprojekt bei. <

Durch das Reduzieren und Eliminieren von so viel Ärger wird Walheim zu einem der einladendsten Überlebensspiele der Welt, und der Abbau dieser Barrieren ist einer der Gründe, warum sie derzeit eine große Anzahl von Spielern genießt. <

All diese überlebenskünstlerischen Abenteuer, riskanten Expeditionen und freudigen Momente, in denen Sie endlich ein anderes Hindernis überwinden, haben überlebt. In Valcheim herrscht Spannung und Herausforderung, und Sie können sogar von einem fallenden Baum niedergeschlagen werden - Sie haben alle Gefahren und alle lustigen Situationen, die Sie sich vorstellen können. Aber jetzt müssen Sie nicht wie eine Krabbe in Galeeren pflügen, nur um einen Ausfall zu starten ???? <

Im Gegensatz zu beispielsweise Dark Souls basieren typische Überlebensspiele nicht auf der Philosophie: "Komplexität ist erforderlich, um Sie zur besten Version Ihrer selbst zu machen." Sie haben nur Faktoren, die das Leben schwer machen. Sie können nicht besser werden und aufhören, diese Komplexität zu bemerken. <

Zum Beispiel wird es in Dark Souls nach ein paar Durchspielen nicht länger schwierig für Sie sein, mindestens ein paar Bosse sozusagen praktisch ohne Schaden und ohne Schweiß zu besiegen. Bei Überlebenden, egal wie gut Sie sind, müssen Sie als Halbzeitkoch arbeiten, um beim Bau Ihres schönen Turms nicht zehnmal zu verhungern. Überlebensspiele appellieren an den Masochismus und scheinen alles andere zu übersehen, was Menschen im Genre anzieht. <

Überlebensspiele sind einfach zu festgefahren in ihrem Wunsch, die Erfahrung eines Lebewesens zu wiederholen. Erst jetzt wird die Simulation des Lebens oft in primitiven Streifen der "Sättigung" realisiert, wodurch Sie einfach ein "Aufgabenblatt" im Spiel haben. Als ob du in deinem Leben wenig zu tun hast ???? <

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.