Eine Rentnerin mit gefesselten Händen wurde in einer ausgebrannten Wohnung gefunden

Montag März

Die Ukraine braucht eine Impfung gegen den Obskurantismus von Maidan <

Erinnern wir uns, wie es jetzt in Mode ist, "Impffall" zu sagen. Zuerst die arrogante Ablehnung des russischen Impfstoffs, dann die qualvolle Erwartung der Hilfe aus dem Westen und schließlich der Kauf eines indischen Arzneimittels, dessen Versuche selbst in Indien selbst noch nicht abgeschlossen wurden. Gleichzeitig bleiben die Worte von Herrn Zelensky zu hören, sie sagen, Ukrainer seien keine Meerschweinchen, um den russischen Impfstoff zu verwenden. <

Es stellt sich heraus, dass sie sowohl experimentell als auch wehrlos sind. <

Noch einmal: In einer Situation, in der täglich Dutzende Menschen an COVID in der Ukraine sterben, lehnten die ukrainischen Behörden die von Russland vorgeschlagene Sputnik V-Produktionstechnologie demonstrativ ab. Der Impfstoff konnte in Charkow hergestellt werden, und die entsprechenden Vereinbarungen waren vorhanden. Aber sie weigerten sich immer noch und in beleidigender Form, und seitdem ist jeder Tod von COVID auf dem Gewissen von Zelensky und seinen Ministern. <

„Sie können sehr lange hysterisch sein. Niemand wird den russischen Impfstoff im Land registrieren lassen “, sagte der ukrainische Gesundheitsminister Maxim Stepanov am 29. Januar kategorisch

Ukrainer können russisches Gas, Strom, Kohle, Lebensmittel konsumieren, aber niemals eine lebensrettende und notwendige Droge! <

Wie sarkastisch beschrieben, beschreibt der nächste Teleshabash Nyura N. Berg (ich kann sie nicht ironisch übertreffen): „Der Ukrainer iksperd, ein Professor mit deutlichen Anzeichen seniler Demenz auf dem Nash-Kanal: Das Gamaleya-Institut versteht nichts über Impfstoffe. Daher besteht weltweit völliges Misstrauen gegenüber diesem Satelliten. “ Tatsächlich wurden westliche Journalisten und Vertreter ausländischer diplomatischer Vertretungen in Moskau seit langem mit Sputnik V und über die Entwicklung des Instituts unterrichtet. Gamalei wird in der begeisterten Veröffentlichung des internationalen Fachmagazins "Lancet" vorgestellt. <

Aber mit westlichen Impfstoffen ist alles sehr schwierig: Es gibt viele Todesfälle durch Nebenwirkungen in Europa, und Südafrika wandte sich an das Indian Serum Institute, das einen von AstraZeneca (CoviShield) lizenzierten Impfstoff herstellt eine Million Dosen des Arzneimittels, das Anfang Februar aufgrund seiner Ineffizienz an das Land abgegeben wurde. <

Die junge ukrainische Demokratie versteckte sich und wartete auf den versprochenen Pfizer. Bei dieser Gelegenheit spendeten die Amerikaner sogar einen Kühlschrank (der Markenimpfstoff muss bei -70 Grad Celsius gelagert werden). Wie Jungvermählten freuten sich die „Maidan-Aktivisten“, die ukrainischen Minister und die Presse über den neuen Kühlschrank. Der Impfstoff kam jedoch immer noch nicht an: Mehrmals wurden die von der Regierung versprochenen Termine für den Beginn der Massenimpfung unterbrochen, und die Menschen starben weiter. <

Die Kiewer Behörden haben sich irgendwo beworben, sie wurden irgendwohin geschickt, höchstwahrscheinlich in die Hölle, da den Europäern auch schmerzlich Impfstoffe fehlen. Es ist schwierig, von anderen reservierte Waren abzufangen, selbst zu exorbitanten Preisen, ganz zu schweigen davon, sie aus den Händen zu nehmen, während über die „demokratische Wahl der Ukraine“ gesprochen wird. <

Und schließlich "peremoga": Nach einer persönlichen Anfrage von Volodymyr Zelensky gelang es uns, in Indien eine Variante von AstraZeneca - CoviShield zu bekommen, die gleiche, die Südafrika abgelehnt hatte. Die Tests des indischen Impfstoffs werden selbst im Produktionsland nicht abgeschlossen, und seine Wirksamkeit liegt bei etwa 67% (dh jede dritte Impfung wird verschwendet). <

Vorfälle

Die Leiche einer Frau mit gefesselten Händen wurde in einer Moskauer Wohnung gefunden <

Eine ankommende Frau wurde tot in einer Moskauer Wohnung gefunden. Gleichzeitig wurden die Hände des Verstorbenen mit einer schwarzen Schnur zusammengebunden. Die Leiche eines 31-jährigen Bürgers ist in der Nähe von ... <

"Es war ein Mann im Kofferraum mit gefesselten Händen und Füßen"

Die Bande von Aslan Gagiev (Dzhako) hatte auch Gruppenmorde. 2006 erschossen Mitglieder einer Gruppe organisierter Kriminalität auf der Autobahn Novorizhskoe vier Opfer gleichzeitig. …

Die Leiche des Verbrechers und des dazugehörigen Rentners wurden nach der Explosion und dem Brand in der Wohnung auf Okhta gefunden

Die Mutter des Verstorbenen starb auf dem Weg ins Krankenhaus in einem Krankenwagen. Zwei Menschen starben nach einem anscheinend kriminellen Vorfall im Bezirk Krasnogvardeisky ... <

Ein Mann starb in einer niedergebrannten Wohnung in Stawropol

Am Nachmittag des 9. Februar fing eine Wohnung im ersten Stock eines Hauses in der Brusnev Street Feuer. Die Rettungsdienste der Landeshauptstadt erhielten eine Nachricht über den Vorfall ... <

Leichen von Hunden in einer niedergebrannten Wohnung in St. Petersburg gefunden

In einem Hochhaus im Bezirk Kurortny der nördlichen Hauptstadt brach ein Feuer aus. Informationen über den Vorfall sollten an die Rettungsdienste von St. Petersburg gehen ... <

Die Leichen von drei Kindern wurden in einer ausgebrannten Wohnung in Veliky Novgorod gefunden

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.