Erstellen einer einzigartigen alpinen Folie auf Ihrer Website

Mode ist überall und Landschaftsgestaltung ist keine Ausnahme. <

Heute zieht die Schaffung von alpinen Rutschen oder Steingärten viele Menschen an, die etwas Ungewöhnliches in ihr Garteninterieur bringen und ihren Standort zu etwas Besonderem machen möchten. <

Es muss sofort gesagt werden, dass manche Menschen keinen Unterschied zwischen einer Alpenrutsche und einem Steingarten sehen. Tatsächlich gibt es immer noch einen Unterschied. Am Fuße des Steingartens befindet sich eine flache Plattform aus Stein oder Kies. Und eine Alpenrutsche ist eine Erhebung, ein Damm. Dieses Gebäude wurde Alpin genannt, weil darauf Pflanzen gepflanzt sind, die in der Regel in Berggebieten zu finden sind. <

Auswahl eines Ortes für eine Alpinrutsche

Wie bei jeder Arbeit beginnt die Erstellung eines Steingartens mit der Planung. Um einen Platz für eine Alpinrutsche zu wählen, müssen Sie deren Abmessungen festlegen. Wenn es auf dem Territorium Hügel gibt, ist es besser, den höchsten Ort zu wählen. Es gibt keine spezifischen Hinweise zur Höhe der Struktur. Hier müssen Sie sich von den Merkmalen der Landschaftsgestaltung eines bestimmten Standorts leiten lassen. <

Eine Alpinrutsche sollte nicht auffallen und die Harmonie stören. Es sollte auch beachtet werden, dass Sie die Pflanzen gießen müssen. Beantworten Sie die Frage - ist es möglich, dem ausgewählten Ort Wasser für die Bewässerung zuzuführen? Ein Brunnen oder Wasserfall betont nur die Gesamtzusammensetzung. <

Vergessen Sie nicht, dass es schön wäre, einen Blumengarten in der Nähe des Steingartens zu haben. Eine solche Lösung verleiht der Folie Eleganz und bringt einen zusätzlichen Effekt in die Landschaftsgestaltung des Standorts. Für den Fall, dass es keinen Blumengarten gibt, ist es bei der Vorbereitung eines Platzes für einen Steingarten erforderlich, einen kleinen Bereich für einen Blumengarten zu belassen. Steinige Böden in ihrer natürlichen Umgebung halten kein Wasser zurück und trocknen schnell. Pflanzen, die auf solchen Böden wachsen, sind an hohe Luftfeuchtigkeit nicht gewöhnt. <

Bauprozess

Der erste Schritt besteht darin, die zukünftige „Bettwäsche“ auf die ausgewählte Website zu legen. Zunächst legen wir Kies, Schotter oder kleinen Schotter. Diese Schicht dient als "Fundament" der gesamten Struktur, daher muss sie verdichtet werden. Die zweite Schicht ist grobkörniger Flusssand. Es sollte auch gut versiegelt sein. Die dritte Schicht wird Erde sein. Der Boden kann von der Baustelle entnommen werden, es sollten jedoch Nährstoffmischungen wie Torf hinzugefügt werden. <

Danach können Sie mit dem externen Design fortfahren. In der Bergregion befinden sich Kopfsteinpflaster verschiedener Formen und Größen völlig zufällig. Um das richtige Aussehen zu erhalten, müssen Sie daher einige Empfehlungen berücksichtigen: <

• Zuerst müssen Sie sich daran erinnern, dass alles harmonisch sein sollte, aber Sie sollten nicht nach Symmetrie streben. Dies wird den Schlitten seiner Natürlichkeit berauben. • Zweitens sollten große Steine ​​an der Basis gestapelt werden und kleine Steine ​​sehen höher besser aus. • Drittens sollten Sie Steine ​​nicht fest aneinander stapeln. Pflanzen sollen zwischen ihnen gepflanzt werden. • Viertens ist es zur Vermeidung der Zerstörung des Steingartens erforderlich, den Boden an der Stelle, an der Sie die Steine ​​legen, fest zu erden. <

Pflanzen

Nachdem der Steingarten fertig ist, werden die Pflanzen gepflanzt. Landschaftsgestaltungsexperten empfehlen, untergroße Pflanzen zu pflanzen, die den Raum hinter der Rutsche nicht beschatten. <

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.