Löten von Aluminium mit einem Do-it-yourself-Lötkolben

Aluminium ist eines der häufigsten Metalle. Es kommt nicht nur in der Produktion vor, sondern auch zu Hause. Und manchmal ist es notwendig, einige Teile von Aluminium oder seinen Legierungen miteinander zu verbinden. Ohne spezielle Ausrüstung ist dies jedoch nicht so einfach. Daher sollten Sie überlegen, wie Sie Aluminium zu Hause mit einem Lötkolben löten und was dafür erforderlich ist. <

Warum gibt es Probleme beim Löten von Aluminium ?

Dieses Metall ist leicht, flexibel und reagiert aufgrund des auf seiner Oberfläche gebildeten Oxidfilms nicht mit Produkten und aggressiven Komponenten. Aber es ist dieses Merkmal von Aluminium, das Schwierigkeiten beim Löten dieses Metalls verursacht. <

Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, das Problem zu lösen. Und um zu lernen, wie man Aluminium mit einem Zinnlötkolben oder Teilen aus anderen Metallen auf Kupfer verlötet, müssen Sie diese genauer betrachten. <

Vorbereitung zum Löten von Aluminiumteilen

In der Vorbereitungsphase muss eine hochwertige Reinigung der Oberflächen von eventuell vorhandener Farbe und Schmutz durchgeführt werden. Dann sollten Sie die Teile mit Benzin, Aceton oder einem anderen geeigneten Lösungsmittel entfetten. <

Es ist auch unbedingt erforderlich, den Oxidfilm zu entfernen, der nach dem Kontakt mit Luft immer auf der Metalloberfläche erscheint. <

Wichtig! Ohne vorbereitende Vorbereitung zum Löten ist es nicht möglich, eine qualitativ hochwertige Haftung zwischen den Teilen zu erreichen. <

Entfernen des Oxidfilms

Sie können den Oxidfilm zu Hause mechanisch von Aluminium entfernen. Zu diesem Zweck wird empfohlen, einen Winkelschleifer, eine Metallbürste, Sandpapier und ein spezielles Netz aus rostfreiem Draht zu verwenden. <

Sie können es auch chemisch mit einer Säure reinigen. Aber zu Hause wird es selten verwendet. <

Heutzutage ist es unmöglich, auf Schweißen zu verzichten. Ein vielversprechender Typ ist das halbautomatische Schweißen. Es hat die internationalen Bezeichnungen MAG und MIG. <

Mig und Mag

MAG steht für Metal Activ Gas, was halbautomatisches Schweißen in einer aktiven Kohlendioxidumgebung bedeutet. MIG - Metal Inert Gas, halbautomatisches Schweißen in einer Inertgasumgebung. Wir werden in unserem Artikel über diese Typen sprechen. <

MIG und MAG stellen den gleichen Schweißprozess dar, der beim halbautomatischen gasgeschützten Schweißen durchgeführt wird. Mig wird in einer Inertgasatmosphäre und Mag in Aktivgas, meistens Kohlendioxid, durchgeführt. Das MAG- und Mig-Verfahren wird auch als mechanisiertes Schweißen (MW) bezeichnet. Dies liegt an der Tatsache, dass der Drahtvorschubprozess mechanisch und nicht manuell ist, wie dies bei der WIG-Methode der Fall ist. Lesen Sie in diesem Artikel mehr über WIG. <

Von Anfängern konzipiert, stellt sich die Frage, was MP-Schweißen ist. MP steht für mechanisiertes Schweißen von Verbrauchselektroden, eine Abkürzung, die tatsächlich dasselbe wie MAG und MIG bedeutet. Es ist auch möglich, auf den Namen Camping oder Campingschweißen zu stoßen. In diesem Fall sprechen wir über das Gleiche. Dieser Name stammt vom Hersteller der halbautomatischen Maschinen KEMPPI <

Arten des mechanisierten Schweißens

Durch die Methode zum Schutz der Metallschmelze: <

  • In Schutzgasen
  • Selbstabschirmender Draht
  • Unter Fluss
  • <

    • Stationär;
    • Puls
    • <

      Nach Metallübertragungsmethode: <

      • Großes Tröpfchen
      • Mittleres Tröpfchen
      • Jet.
      • <

        In diesem Artikel werden wir über den Prozess sprechen, den ein stationärer Lichtbogen in einem aktiven Gas (oder Inertgas) ausführt. Wir werden in unserem nächsten Artikel über den Prozess sprechen, der von einem gepulsten Lichtbogen ausgeführt wird. <

        Zweck des halbautomatischen Schweißens

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.