WPC-Zäune und Zäune - praktisch, langlebig, ästhetisch ansprechend

Panorama der Kreuzkirche (links) und des Rathauses (rechts), Dresden <

Aufgrund der Tatsache, dass das Zentrum von Dresden vollständig bombardiert wurde, blieb kein einziges Gebäude auf dem Alten Marktplatz. Und sie beschlossen, sie nicht wiederherzustellen, sondern beschränkten sich auf den sozialistischen Realismus. Eine Ausnahme wurde nur für die Kreuzkirche gemacht, die ich im Folgenden ausführlich beschreibe. <

Der Altmarktplatz ist auch bekannt für seinen Weihnachtsmarkt am Striezelmarkt. Es ist eines der größten und beliebtesten in Deutschland. <

Kreuzkirche

An der Kreuzkirche 1, 01067 Dresden <

Es wird manchmal auch die Kirche des Heiligen Kreuzes genannt, aber dies ist nur eine Art der Übersetzung. <

Dies ist die älteste Kirche in Dresden. In Erinnerung an den Krieg wurde beschlossen, die Innenausstattung nicht vollständig zu restaurieren. <

Die romanische Basilika des Heiligen Nikolaus steht hier seit 1168. <

Die erste Version wurde im XII Jahrhundert gebaut, aber sie brannte viele Male und wurde daher viele Male umgebaut. Es erhielt 1792 sein modernes Aussehen.

Es hat seinen Namen von dem darin aufbewahrten Relikt - einem Teil des Kreuzes, auf dem Christus gekreuzigt wurde. Es ist der größte Tempel in Sachsen. Der Turm ist 96 Meter hoch. Es gibt eine Aussichtsplattform in einer Höhe von 56 Metern (oder 256 Stufen). Kostet 4 Euro. <

Das Glockenspiel ist eine relative Nachbildung von 1930. Der Zifferblattdurchmesser beträgt 3 Meter. <

Denkmal für den Knabenchor aus Kreuzkirche, Dresden <

Die Kirche ist täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. <

Zwischen den Brücken von Augustus und Carola (Carolabrücke) befindet sich jetzt eine Promenade. Dies ist das hohe Elbufer und in der Tat die Fassade der Altstadt. <

Am Hochufer der Elbe befanden sich zunächst Befestigungen. Der sächsische Ministerpräsident Heinrich von Brühl unter August dem Starken befahl jedoch, sie abzubauen und in eine luxuriöse Barockpromenade mit Palast, Galerie und Belvedere umzuwandeln. Interessanterweise befand sich dieser gesamte Abschnitt, etwa 500 Meter lang entlang der Elbe, in Privatbesitz von Minister Brühl, den er teilweise vom sächsischen Kurfürsten erhielt. <

Er beauftragte den Architekten Johann Christoph Knöffel, bekannt als Gründer des sächsischen Rokoko, mit dem Promenadenprojekt. <

Die Promenade ist großartig. Sie fingen sogar an, es den Balkon Europas oder die Brühlsche Herrlichkeit zu nennen, und der offizielle Name ist die Brühlsche Terrasse. Das Ensemble bestand aus einem Palast, einer Bibliothek, einer Galerie, einem Aussichtspunkt und einem Park. Ende des 19. Jahrhunderts wurde das gesamte sächsische Rokoko abgerissen, und nur der Park, der heute Brühlgarten heißt, ist teilweise erhalten geblieben. Übrigens wurde es 1814 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Treppe zur Brühlterrasse

Thormeyer-Treppe, Brühl-Terrasse, Dresden <

Von Westen öffnet sich die Terrasse mit einer schönen barocken Treppe (Freitreppe). Es hat 41 Schritte. Der Bau begann 1814 und wurde 1868 von Gottlob Friedrich Thormeyer abgeschlossen. Es ist mit vier Statuen geschmückt, von denen jede eine bestimmte Tageszeit symbolisiert. <

Alle vier Skulpturen der vier Tagesperioden wurden 1868 von Johannes Schilling aus Sandstein gemeißelt. 1908 wurde jedoch beschlossen, sie durch Bronzekopien zu ersetzen, und die Originale wurden in den Chemnitzer Schlosspark gebracht. <

Haus der Grundstücke

Gutshaus, Brühlterrasse, Dresden <

Touristen, die die Krim mindestens einmal besucht haben, müssen ihre Ausflüge so planen, dass sie prächtige Paläste besuchen, die neben prächtigen Landschaften und dem Meer den Schmuck der Halbinsel bilden. Wenn Sie von ganz Süden aus starten, ist der erste auf Ihrer Straße der prächtige Vorontsov-Palast oder Alupkinsky (er befindet sich im Dorf Alupka). Die Nähe zum Berg Ai - Petri macht es vor dem Hintergrund der felsigen Berge noch erstaunlicher und ungewöhnlicher. <

Bau des Palastes in Alupka

Die Burg wurde von 1828 bis 1848 erbaut. Die Idee, die Burg zu bauen, gehört dem Grafen von Novorossiysk, Michail Semenowitsch Woronzow, dem Sohn des russischen Botschafters in England, einem Nachkommen einer adeligen russischen Adelsfamilie , ein intelligenter gebildeter Landbesitzer, der für seine liberale Lebenseinstellung berühmt war. Der Palast wurde von Edward Blore entworfen, dem Hofarchitekten von Königin Victoria. Aber nicht er hat den Bau überwacht, sondern der englische Architekt William Gunt. Insgesamt verfügt der Palast über rund 150 Räume und Hauswirtschaftsräume. <

Architektur des Vorontsov-Palastes

Einige der hauptsächlich mit Holz dekorierten Räume des Palastes sind Beispiele für den gotischen Stil. In der Architektur des Woronzow-Palastes grenzt aber auch der maurische Stil an, dessen Vertreter der südliche Teil des Palastes ist, nämlich seine Fassade, dessen hinterer Teil der "Tudor-Stil" des 16. bis frühen 20. Jahrhunderts ist. 17. Jahrhundert, ein prächtiger Wintergarten - das ist der Stil der europäischen Paläste des 19. Jahrhunderts. <

In der Architektur des Schlosses werden theoretisch unvereinbare Stile zu einem großartigen harmonischen Ensemble kombiniert. Es ist großartig in seiner Größe und anmutigen Leichtigkeit zugleich. <

Historische und kulturelle Bedeutung

Seit Jahrhunderten sehen Gäste des Alupka-Palastes darin, was ihnen am Herzen liegt. Der Geist des guten alten England inspirierte den Palast von W. Churchill, der hier während der Konferenz von Jalta lebte, und erinnerte einen anderen angesehenen Gast, Jawaharlal Nehru, an die Architektur Indiens und des Ostens. <

Im Inneren des Palastes sind bis heute luxuriöse Möbel aus Walnuss, Mahagoni und Eiche erhalten. Es wurde speziell von russischen Handwerkern und Handwerkern hergestellt. Die Gemälde an den Wänden des Palastes sind auch für Touristen interessant. Einige von ihnen gehören zur Feder berühmter Künstler des 18. Jahrhunderts. <

Im Speisesaal können Sie beispielsweise die Kreationen des französischen Künstlers Hubert Robert bewundern. Bemerkenswert sind auch die Produkte aus Kristall, Porzellan, Bronze, die sich hier befinden. <

Palast Vorontsov, Ausflugsroute

Die Seele des Russen liegt am Baum, seit jeher errichtete er Blockhütten, stellte Holzzäune auf. Natürliches Material ist jedoch empfindlich gegenüber hoher Luftfeuchtigkeit, aggressiver Umgebung, Fäulnis und Feuerangst. <

Heute wird Holz mit Antiseptika behandelt, die mit Farben und Lacken bedeckt sind. Der Zaun muss jedoch gewartet und regelmäßig repariert werden. <

Inhalt des Artikels: <

  • Verbundwerkstoff mit den Eigenschaften von Holz und Polymer
  • Arten von Zäunen aus WPC-Platten
  • Abmessungen des WPC-Produkts und des Zubehörs
  • Ausgabepreis und Schlussfolgerungen
  • <

    Lohnt es sich also, im 21. Jahrhundert einen Zaun aus Holzbrettern zu bauen, wenn ein neues Hightech-Material auf den Markt kommt - ein Holz-Polymer-Verbundwerkstoff, dessen Schönheit dem natürlichen Holz nicht unterlegen ist? <

    Produkt zeigt verbesserte Leistung. Und die Hersteller garantieren die Langlebigkeit eines Holz-Polymer-Verbundzauns für mindestens ein Vierteljahrhundert, ohne an Aussehen und Qualität zu verlieren. <

    Aber das Wichtigste zuerst. Schauen wir uns zunächst das innovative Produkt genauer an. <

    Verbundwerkstoff mit Holz- und Polymereigenschaften

    Das moderne Material enthält eine Holzkomponente. Zu Mehl zerkleinertes Holz macht 50 bis 80% des Gesamtgewichts des Rohmaterials aus. Was wird aus Holzabfällen hergestellt: Schnittholz, Holzstämme, Zweige und Äste. Der Rest sind thermoplastische Polymere, die synthetische Additive und Farbstoffe modifizieren. Verschiedene Hersteller verwenden ihre eigenen Proportionen und dies bestimmt die endgültigen Parameter des Produkts und die Kosten. <

    Nun zur Leistung. Personen, die KDP-Zäune auf ihren Websites installiert haben, veröffentlichen zahlreiche Bewertungen im Internet und beachten: <

    • attraktives ästhetisches Erscheinungsbild der Platte und unbegrenzte Möglichkeit, Zäune in verschiedenen Designvarianten zu erstellen;
    • perfekte Geometrie der Dielen, was die Arbeit vereinfacht;
    • Stabilität gegenüber den Auswirkungen von Feuchtigkeit, aggressive Umgebung;
    • Verschleißfestigkeit und Haltbarkeit.
    • <

      Eine weitere positive Seite des Materials - es ist leicht zu sägen, zu schneiden und erfordert im Gegensatz zu Holz keine zusätzliche Verarbeitung und Wartung (Schleifen, Imprägnieren mit antiseptischen Verbindungen, Beizen und anschließende Erneuerung des Lackes). <

      Experten konzentrieren sich jedoch auf die folgenden Faktoren: <

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.